Neben der Arbeitshilfe wird es auch eine Fortbildung geben. Wir, die Arbeitsgruppe, werden allen Malteserjugendlichen die Möglichkeit geben, auf Orts- und Diözesanveranstaltungen das Jahresthema zu behandeln. In Blöcken von 2 Stunden bis zu einem Fortbildungstag wollen wir, je nach Wunsch, verschiedene Themen behandeln und Methoden für die Gruppenstunden weitergeben. Neben Fahrtkosten und Logie für 1-2 „kritische Konsumenten“ entstehen keine Kosten.

 

Schwerpunkte der Fortbildung:

– Was ist Konsum?

– Vor welchen Probleme stehen wir?

– Themebereiche des Kritischen Konsums: Ernährung, Textilien, Ernergie&Mobilität, „Das grüne Lager“

– Was können wir tun?

 

Wenn Ihr Interesse habt, meldet euch bei uns!

Advertisements